Fotos: VDI, Dieter Gödicke

Bereits zum 3. Mal in Naumburg (2015; 2017 und nun 2019) und zum 200. Mal für Herrn Rütten, der deutschlandweit diese Projekttage „Wir bauen eine Stadt“ durchführt. Organisiert in bewährter Weise vom Naumburger Bürgerverein e.V. mit Unterstützung der Bezirksgruppe BLK/Naumburg im Halleschen BV des VDI.


Ehrenamtliche Helfer vom Bürgerverein und vom VDI unterstützten das Projekt während den gesamten 3 Tagen, bei der Montage der Projekte, der Versorgung der Schüler, als auch bei der Demontage am Sonntag nach Mittag. Für Sonnabendnachmittag hatten Helfer, Eltern und Großeltern Kuchen gebacken.

Ziel war es, Spaß am Bauen, Teamfähigkeit und Disziplin zu vermitteln. Gebaut wurde am Freitag von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr und am ganzen Sonnabend von 09.30 Uhr bis 18.30 Uhr.
b_730_338_0_00_images_stories_2020_1-2020_vdi-06_IMG-20190929-WA0015web.jpg

Nach einer Präsentation und kurzer Einweisung durch den „Bauleiter“ Herrn Rütten, konnte es losgehen. Eigentlich sollten zuerst die Steine sortiert werden, jedoch waren einige Teams wie immer zu ungeduldig und bauten schnell drauflos. Es gibt, wie Überall, mehrere Wege zum Ziel. Am Freitagabend standen schon die ersten Bauwerke auf dem Stadtgrundriss.

Besonders interessant, dass auch der FLL-Wettbewerb in diesem Jahr unter dem Thema steht:
„CITY SHAPERSM - gestaltet das Bauen der Zukunft“!


b_200_312_0_00_images_stories_2020_1-2020_vdi-06_20190928_222342web.jpgAktiv dabei die AG Robotik des Naumburger Domgymnasiums. Ziel: An alle Baumeister von morgen! Lasst uns bessere Orte zum Leben und Arbeiten für alle Menschen entwerfen und bauen! Architekten verbinden Wissenschaft und Kunst, um Gebäude und Bauwerke für ihre Bauherren zu erschaffen. Manchmal bauen sie neue Häuser, manchmal gestalten sie Altes neu. Sie arbeiten als Teil eines Teams.

Genauso wie bei FLL, so lief es auch bei den Lego-Tagen. Teams von 4-6 Schülern beschäftigten sich intensiv mit einem Projekt, wenn es fertig war, kam das Nächste dran.

Heute stehen unsere Städte und Gemeinden vor großen Herausforderungen wie dem Verkehr, Barrierefreiheit und sogar Naturkatastrophen. Wie können wir eine bessere Zukunft für alle gestalten? Das braucht Teamwork und Fantasie.

Die LEGO-Stadt, welche aus handelsüblichen Bausätzen, frei gestalteten Naumburger Bauwerken und dem Projekt „Stadtpark“ entstand, konnte dann am Sonntag zwischen 10.00 Uhr und 11.30 Uhr von allen interessierten Eltern und Naumburgern besichtigt werden.

Der Dank geht insbesondere an die Stadt Naumburg, den Naumburger Bürgerverein e.V und den VDI. Danke für den persönlichen Einsatz und die finanzielle Unterstützung.


Dieter Gödicke
Bezirksgruppe BLK/Naumburg