Fotos: Maik Gretschel

Am Freitag, 27. August 2021, fanden sich etwa 45 Mitglieder des VDI und VdE sowie Gäste ab 16 Uhr beim diesjährigen Sommertreffen befreundeter mitteldeutscher Ingenieurvereine im Wasserkraftwerk Mittweida ein. Es war ein regnerischer Tag mit einigen kurzen sonnigen Abschnitten. Daher hatte der Veranstalter – der VDE Leipzig/Halle das ursprünglich im Freien geplante Sommerfest in die Innenräume des Wasserkraftwerkes verlegt.


Es war nach Corona-bedingter einjähriger Pause ein Wiedersehen mit Mitgliedern und Freunden in geselliger Runde an einem interessanten technisch-historischen Ort - dem Wasserkraftwerk Mittweida. Das Sommertreffen der mitteldeutschen Ingenieure ist eine gemeinsame Veranstaltung von VDE und VDI in der Region Leipzig und Halle.

Es galt die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung.

b_330_220_0_00_images_stories_2021_3-2021_vdi2-sommertreffen_DSC08376web.JPGb_330_220_0_00_images_stories_2021_3-2021_vdi2-sommertreffen_DSC08371web.JPG

Nach einer Begrüßung durch die Vorstandsmitglieder des VDI Hallescher BV, Dr. Bernd Schmidt, und des Leipziger BV, Florian Panzer, sowie den Vorsitzenden des VDE Leipzig/Halle, Paul Zembrod, wurden zwei gestaffelte Führungen von einer versierten jungen Praktikantin aus dem Bereich Veranstaltungsmanagement. Sie gab über Headset ausführliche Erklärungen zur Geschichte, den alten ausgedienten technischen Anlagen und zu den erneuerten und im Betrieb befindlichen Turbinen des Wasserkraftwerkes, was mit freundlichem Beifall quittiert wurde. Es gab dabei viel zu entdecken und zu erfahren. Leider konnte für Kinder das Austoben auf der bereitgestellten Hüpfburg wegen des wechselhaften Wetters nicht stattfinden.

Für das leibliche Wohl war wie immer ausreichend gesorgt.

b_330_220_0_00_images_stories_2021_3-2021_vdi2-sommertreffen_DSC08386web.JPGb_330_220_0_00_images_stories_2021_3-2021_vdi2-sommertreffen_DSC08381web.JPGDas Wasserkraftwerk Mittweida ist lt. Website ein multifunktionales Veranstaltungszentrum mit moderner technischer Ausstattung und variablen Raumkonzepten. Zudem besteht eine starke Verbindung zum Wissenschaftsstandort der Hochschule Mittweida. Denn hier werden Labore für Hochspannungstechnik, Regenerative Energien und Gebäudesystemtechnik betrieben. Der aktive Teil der Wasserkraftanlage erzeugt jährlich rund 4,8 Millionen Kilowattstunden Strom.

Dem VDE und Herrn Zembrod als Organisator und seinem Team sei herzlich gedankt!

Das nächste Sommerfest 2022 soll wiederum ein geselliges Ereignis werden.


Dr. Bernd Schmidt
Vorstandsmitglied
VDI Hallescher Bezirksverein