Wer Deutschlands Stärke als erfolgreicher Innovations- und Technikstandort dauerhaft sichern will, muss schon heute das Fundament für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes legen. Dies verlangt Denken und Handeln mit Weitblick – über Generationen hinweg. Das sollte auch durch das Motto "thinkING generations" für den 27. Deutschen Ingenieurtag des VDI, der am 19. Mai 2015 in Düsseldorf stattfand verdeutlicht werden.

b_250_250_0_00_images_stories_2015_3-2015_vdi5_DIT-15_quadratweb.jpgNur wer generationenübergreifend denkt, macht den Technikstandort Deutschland fit für eine erfolgreiche Zukunft im globalen Wettbewerb um Ressourcen und Marktanteile. Anlässlich des 27. Deutschen Ingenieurtags veröffentlichte der VDI eine Stellungnahme, in der die Innovationsfähigkeit Deutschlands auf den Prüfstand gestellt, Stärken und Schwächen der deutschen Wirtschaft analysiert und Handlungsfelder für die Sicherung unserer künftigen Innovationskraft identifiziert werden. Unser Erfolgsprofil als ein weltweit führender Innovations- und Technikstandort ist einzigartig. Gerade unser starker Industriekern sorgt für die weltweit gefragten Qualitätsprodukte "Made in Germany". Aber Deutschland muss auch an strategische Herausforderungen wie etwa die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft denken. Deren Dynamik verlangt eine Modernisierung und Weiterentwicklung des deutschen Innovationsprofils.

Die Stellungnahme empfiehlt, für ausreichend technisch ausgebildeten Nachwuchs zu sorgen und die Technikkompetenz und -aufgeschlossenheit der Bevölkerung weiter zu stärken. In den Unternehmen sollten Innovationsprozesse verbessert und Raum für einen Wissenstransfer im Sinne von "Open Innovation" geschaffen werden. Schlüsseltechnologien sollten stärker gefördert und konkrete Förderprogramme stets an der Stärkung der Innovationsfähigkeit orientiert werden.

Weiterführende Links:

  1. 15-05_Innovationen_fuer_Deutschland.pdf (438 K)
  2. 5075_Broschuere_DIT_2015_Selbstdarstellung_thinkING_generations_Internet.pdf (9.8 M)
  3. Alle Informationen zum 27. Deutschen Ingenieurtag


VDI-Presseteam

Ingpost 3/2015 - Juli 2015