Der Schutz personenbezogener Daten ist dem BV Halle ein wichtiges Anliegen. Deshalb verarbeiten wir die personenbezogenen Daten unserer Mitglieder, Interessenten, ehrenamtlichen Verantwortlichen, Partner und Kunden in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.


In der Datenschutzrichtlinie des BV Halle wird beschrieben, welche Arten von personenbezogenen Daten wir erheben, wie diese Daten genutzt werden, an wen sie übermittelt werden und welche Wahlmöglichkeiten und Rechte betroffene Personen im Zusammenhang mit unserer Verarbeitung dieser Daten haben. Außerdem wird beschrieben, mit welchen Maßnahmen die Sicherheit der Daten gewährleistet wird und wie betroffene Personen Kontakt mit dem BV Halle aufnehmen können, wenn sie Fragen zu unserer Datenschutzpraxis haben.

Diese Richtlinie regelt die datenschutzkonforme Informationsverarbeitung entsprechend DSGVO und die beim BV Halle bestehenden Verantwortlichkeiten. Der erweiterte Vorstand und die ehrenamtlichen Verantwortlichen des BV Halle sind zur Einhaltung dieser Richtlinie verpflichtet. Im BV Halle wird ein Datenschutzbeauftragter (DSB) vorgesehen, der die Einhaltung dieser Richtlinie im BV Halle sichert und gegenüber dem Vorstand des BV Halle beratend zur Seite steht und dem Vorstand rechenschaftspflichtig ist.

Dabei gelten folgende Grundsätze:

Die im BV Halle vorhandene datenverarbeitende Hard- und Software wird nur für die vereinsorganisatorischen Aufgaben, und zwar für die jeweils vorgesehenen satzungsgemäßen Zwecke, verwendet und ist gegen Verlust und Manipulation zu sichern.

Der Vorstand ist für die Umsetzung dieser Richtlinie verantwortlich. Die Einhaltung wird jährlich im Rahmen der Herbstkassenprüfung von einem Vorstandsmitglied und dem DSB kontrolliert.

Der DSB des BV Halle stellt sicher, dass die Benutzer (ehrenamtlichen Verantwortlichen) des vom BV Halle genutzten Systems über diese Richtlinie informiert und 1x jährlich geschult werden.

Der BV Halle führt ein Verzeichnis über alle Verarbeitungsvorgänge. Auf Anfrage stellt der Vorstand der zuständigen Aufsichtsbehörde das Verzeichnis zur Verfügung.

Der DSB berät bei der Umsetzung der Richtlinie innerhalb des BV Halle und prüft deren Einhaltung. In diesem Fall sind alle Adressaten der Richtlinie dem DSB auskunftspflichtig. Der DSB des zentralen VDI e.V. steht dem DSB des BV Halle beratend zur Seite.

Der Vorstand des Halleschen BV hat sich in seiner Sitzung am 8. Mai ausführlich mit den Fragen zur Umsetzung der neuen DSGVO befasst. Die Arbeits- und Bezirksgruppenleiter werden nochmals gesondert über die damit verbundenen Anforderungen informiert.

Gern möchten wir Ihnen weiterhin unseren Newsletter IngPost viermal jährlich zusenden. Wenn Sie damit einverstanden sind, brauchen Sie nichts weiter zu tun und sie erhalten automatisch unsere Rundmail. Wenn Sie das nicht mehr möchten, brauchen Sie nur ganz unten rechts auf INGPOST-NEWSLETTER Ihren Namen und Email-Adresse einzugeben, auf ABBESTELLEN klicken. Dann werden Sie automatisch aus dem Verteiler genommen. Ihre An- oder Abmeldung können Sie jederzeit erneut vornehmen.


Vorstand VDI Hallescher BV

[1] Verordnung (EU) 2016/679: (DSGVO) Datenschutz-Grundverordnung vom 27.10.2016/anzuwenden ab 25.5. 2018