Mit zwei Schritten habe ich im letzten Jahr versucht,  in die neue Funktion „Technikgeschichte“ einzusteigen, wofür zwei Aktivitäten für 2016 vorgesehen waren.


1.b_211_120_0_00_images_stories_2017_1-2017_vdi-10-technikgeschichte_technikgeschichte-01.jpgDie Besichtigung des historischen Straßenbahndepots in Halle wurde durchgeführt, hat aber nicht die gewünschte Teilnehmerzahl erreicht. Dennoch war es ein interessanter Rundgang mit den Erläuterungen vom Vorsitzenden des Vereins „Hallesche Straßenbahnfreunde“, Herrn Mey.

b_202_120_0_00_images_stories_2017_1-2017_vdi-10-technikgeschichte_technikgeschichte-02.jpgSehr interessant war auch die Hilfe für die Straßenbahnfreunde in Naumburg. Dieser Tage wurde mit der Zulassung des 88-jährigen Straßenbahn-Wagens  vom Typ „Lindner“ für den regelmäßigen Einsatz im regulären Fahrplan eine Technikgeschichte erfolgreich abgeschlossen.

Wer sich für die Straßenbahn interessiert, möchte sich  bitte schon jetzt den Termin 15. – 17.September 2017 vormerken. Dieser Termin ist das Jubiläumsfest „125 Jahre Straßenbahn“ in Naumburg!

Wenn es Interessierte gibt, dann könnten wir auch für diesen Termin etwas in Naumburg organisieren. Bitte melden Sie sich bei Gerhard Brüsehaber an!


2.Die angebotene Exkursion nach Chemnitz bis Prag (mit Polster&Pohl), musste leider aus Vertragsrechtlichen Gründen abgesagt werden. Deswegen würde ich mich freuen, wenn mich Vorschläge erreichen würden, damit wir für 2018  Exkursionen vorplanen könnten. Ich wäre gern bereit, eine ähnlich gestellte Exkursion zu organisieren.


3.Deutsches Museum München – Hettstedter Dampfmaschine Herr Czarnuch in Vietz - TechnikparkGedenkstätte in ZanzhausenDieses Jahr sollten wir auch an Persönlichkeiten denken, die aus dem Raum Halle aktiv waren. Wir hatten ja 2015 das Denkmal in Hettstedt / Größörner zur 125 – jährigen Errichtung gedacht. Damals (1885) hat der langjährige Vorsitzende des Bezirksvereines und des gesamten VDI, Herr Victor Lwowski (1841 – 1917), den Vorschlag beim VDI eingebracht, ein Denkmal zu errichten. Für die Dampfmaschine in Größörner wurden auch Teile gebraucht, die im heutigen Polen gefertigt wurden. Auch in Vietz (haben Technikinteressierte diesen Anlass bedacht und gewürdigt). Dabei ist besonders Herr Czarnuch ein 86 – jähriger aktiver Geschichtslehrer zu erwähnen.


Wenn andere Themen gewünscht sind, dann erbitte ich, mir darüber eine Information zukommen zu lassen.

Vielen Dank


Gerhard Brüsehaber
VDI Hallescher Bezirksverein